US -Audi A8 Baujahre:05-07

Diskutiere US -Audi A8 Baujahre:05-07 im Audi Kaufberatungen Forum im Bereich Allgemeines Forum; Hallo erstmal, bin völlig neu hier und habe trotz lesen so ziemlich aller Beiträge die mit USA, Import, Re-Import und A8 zu tun haben, ein paar...

Elmshorner

Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo erstmal, bin völlig neu hier und habe trotz lesen so ziemlich aller Beiträge die mit USA, Import, Re-Import und A8 zu tun haben, ein paar fragen.

Also ich lebe seit etwas über 2 Jahren in den USA und werde höchstwahrscheinlich mitte 2011 wieder zurück ins Heimatland "D" kommen.
Durch den unglaublich grossen Preisunterschied von Autos, aber gerade der unserer deutschen Hersteller, beabsichtige ich einen Audi A8 (oder möglicherweise einen 7'er, wobei mir der A8 besser gefällt) mitzunehmen.

Also auch Einfuhr usw. trifft bei mir nicht zu, da es Übersiedlungsgut ist mit meinem Umzug. Soll heissen, auch wenn der Rat nennt gemeint sein soll, aber um daraus entstehende Diskussionen zu vermeiden, benötige ich zu diesem Punkt keine Kosten-Beispiel Rechnung oder Für und Wider eines (Re)-Imports.
Danke dafür im voraus.

Unabhängig vom Preis den ich zahlen werde, habe ich hier schon bei den ganzen Threads soviel über die Monatskosten und das "leisten können" gelesen das ich nur deswegen vorab folgende Daten in den Raum schmeissen möchte.
Ich verdiene monatlich um die 4k (euro) netto, und bin bisher eigentlich nur grosse KFZ gefahren, zur Zeit ist es ein SUV (Ford Expedition mit 5.4L Triton V8 ) nur zum spass eigentlich da ich verheiratet ohne kinder bin, aber V8 und Allrad (mit dem SUV Offroad) fahren ist einfach das beste was es gibt! :D

Ach ja ich werde den A8 finanzieren, auch wenn es nicht jedem sinnvoll erscheint!

Dieser nächste Wagen soll dann für lange, lange Zeit von mir gefahren werden, deshalb interessiert mich der wertverlust (obwohl ich ihn bereits bedacht habe) nicht bei meinen Fragen, dort geht es mir wirklich darum was mich der Wagen sozusagen "bar" jeden Monat kostet.

Also die A8 um die es mir hier geht sind entweder aus den Modell-/Baujahren 2005-2007 (jedoch nur die noch keine FSI Motoren haben! Da ich in D auf Gas umrüsten möchte und das bei FSI wohl nicht oder nur schwer gut läuft) und zwischen 50.000KM und 80.000KM gelaufen, oder, jedoch habe ich bisher nur 1 davon gefunden, mit Baujahr 2004 und nur 36.000KM gelaufen. Alles 4.2 Quattro (meistens auch die Lang Version...auch hierzu hätte ich gern Meinungen. Lieber ne Lang Version oder lieber nicht oder egal?)

Diese Autos liegen hier so zwischen umgerechneten 17.000 und 22.000 Euro. Haben allerdings, soweit ich das bei Mobile.de und Autoscout24.de sehen konnte fast alle mehr Ausstattung (Sitzheizung,Sitzklima,Sitzmassage manchmal auch vorne und hinten).

Also was für Haltungskosten kann ich bei diesen, meist noch im Garantiezeitraum befindlichen Autos, erwarten?

Auf lange sicht, nach der Garantie?

Ab wann beginnen die Probleme meistens die man liest und hört? Ab 100.000KM? Ab 150.000KM?

Was muss ich umbauen?

Funktioniert das Navi und das Radio?
Wenn nicht was ist nötig um es zum laufen zu bekommen?
Encodieren oder ein neues D Navi (Preis?) ?

Was sind häufige und/oder besonders teure Verschleissteile?


Was sind häufige und/oder besonders teure Reparaturen und wann treten diese auf?



Soweit erstmal genug, gefragt, gesagt, geschrieben denke ich :lol:
Ich weiß das die meisten Fragen nicht super Akkurat beantwortet werden können, gerade die "Wann geht was kaputt" Fragen, aber ich hoffe auf Erfahrungs-Richtwerte, wie ich sie auch schon das ein oder andere mal in diesem Forum gelesen habe (Bsp.:"Zwischen xx-und xx wird das meistens fällig")

Zur häufig gestellten Frage "Warum ein neuer Thread?" ich habe alles erdenkliche in der Suche eingegeben um alle Infos zu erhalten ohne einen neuen Thread zu eröffnen jedoch ohne erfolg!

Der Grund dafür ist das die meisten nach 10 Jahre, 6 Jahre, und naja vielleicht mal 5 Jahre alten Autos fragen und der entsprechenden KM Leistung, mein Plan bezieht sich aber auf einen jüngeren mit weniger KM Leistung und deshalb, ein neuer Thread! :zwinker:

So, vielen Dank im voraus!
Ich freue mich auf Antworten, Beiträge und Geistige Ergüsse! :D

PS: Wer fragen zu US Autos hat, allgemein oder spezielle Modelle, kann mich gerne fragen! Bin mittlerweile ganz gut in der Materie und kenn zig Autohändler an die ich sonst fragen weiterleiten kann!
 

audi80_td

Beiträge
1.575
Punkte Reaktionen
0
HI,

ein Mustang kostet je nach Modell um die 15T bis 20T Euro. Neu kostet ein Mustang GT 500 um die 40t USD.

Ich war ja heuer selbst ein halbes Jahr in den Staaten arbeiten und kann dir sagen das du bei denen sehr aufpassen musst.

Die ganzen Preise beinhalten nicht die Tax (Steuer) und dann achten die da drüben genau auf die Abgase. Und nur einen kaufen wo ein Carfax Title vorliegt. Ohne diesem ist das ganze ein Glücksspiel.

Ausserdem musst du dann in Deutschland die Scheinwerfer, Motor Stg., Navi, Radio, usw. umbaun. Da kommen schon noch ein paar Kosten auf dich zu.

Kredit dort drüben bekommt man nachgeworfen, man braucht eigentlich nur ein social security number. Sobald man die hat gehts da drüben rund.

Ich wollt mir auch einen kaufen, aber habs dann gelassen weil ich nicht auf die 6 Monate anmeldedauer gekommen bin.

Aufgrund der Platzverhältnisse hier, kann ich dir nur empfehlen keine Langversion zu kaufen, ist einfach zu gross hier für den täglichen gebrauch.

Und in USA sind die meistens schon alle voll ausgestattet da der A8 mit allem was man drüben ordern kann ja gerade mal 100t USD kostet. Und das ist im Vergleich zu uns ja ein wirkliches Schnäpchen.

mfg
 
Krujtzschoff

Krujtzschoff

Beiträge
1.199
Punkte Reaktionen
0
Verdammt gute Idee sich einen AUDI zu holen! Würde ich auch so machen wenn ich zollfrei ihn einführen könnte und noch ein Cabrio für die Frau! Glaube du darfst leider nur einen mitnehmen!

Da CobraXP schon das wichtigste gesagt hat, nur eine kleine Ergänzung die eigentlich logisch ist! Bedenke deine Finanzierung sollte vor der Ausreise 2 - 3 Monate abgelaufen sein! Nicht das die Reise schon im Hafen zu Ende ist weil es die Unbedenklichkeitserklärung nicht gibt!

Man bei den Benzinpreisen muss der A8/S8 soviel Spaß machen! Wo bist du genau in Amerika?
 

Elmshorner

Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo und Danke für die ersten Antworten,

ja das ich das ein oder andere Umrüsten muss ist mir schon klar, aber was genau, weiss ich nicht! Das war ja eine meiner Fragen, ebenso was diese Umrüstungen so kosten.

Ich habe bisher an die Scheinwerfer (Beleuchtung allgemein) gedacht und weiss halt eben nicht was mit dem Navi ist, da ich bereits in einem Thread in diesem Forum einen Link gefunden hab der zu Ebay führt, wo das "Encodieren" des RNSE Gerätes angeboten wird, also US auf DE und umgekehrt.

Ich weiss auch nicht wie das Navi in den A8's heisst die ich mir vorstelle!?

Also, ich freue mich auf mehr antworten und bitte mit Preisvorstellungen (preislichen Rahmen der Maßnahmen die ich zu bedenken hab).

Im voraus vielen Dank.

Gruß

Elmshorner
aus Arizona, USA

PS: Ford Mustangs, sind zur zeit wieder nachgeschmissen billig, der Jahres-/Modellwechsel steht vor der Tür! Bekommst zur Zeit wieder 1-2 Jahre alte Gebrauchte oder auch Neue für 17K -20K USD, also beim jetzigen Kurs für 11.500 EUR bis 13.500 EUR
 
coolfire

coolfire

Beiträge
218
Punkte Reaktionen
0
Ich habe eigentlich keinen Rat für dich aber dafür eine Frage:
Kennst du zufällig eine Seite in den USA auf der man sich Gebrauchtwagen ansehen kann, so ähnlich wie mobile.de bei uns?

Und damit ich nicht nur dumm rumspamme:
Vermutlich wirst du an einem US-A8, die hinteren Begrenzungsleuchten (rot) ändern/entfernen müssen und die Scheinwerfer gegen deutsche tauschen. Der Tacho sollte natürlich auch km/h anstatt mph anzeigen. Dann dürfte es mit dem TÜV in Deutschland kein Problem mehr geben. Wenn der TÜV'er und die Zulassungs-Liesl gut gelaut sind dann kann es sogar sein dass du ein kleines Kennzeichen hinten fahren darfst, da das Auto noch nie in Deutschland angemeldet war.
 
Benny B4

Benny B4

Beiträge
1.031
Punkte Reaktionen
0
coolfire schrieb:
Ich habe eigentlich keinen Rat für dich aber dafür eine Frage:
Kennst du zufällig eine Seite in den USA auf der man sich Gebrauchtwagen ansehen kann, so ähnlich wie mobile.de bei uns?

www.cars.com

aber das hätte dir google auch geliefert und du hättest nicht dumm rumspammen und dich danach rausreden müssen :p

Dafür spam ich jetz dumm rum :p
 

Duffman

Servus,

also ich bin mir jetzt nicht zu 100% sicher, aber es könnte sein, dass er die Beleuchtung gar nicht ändern muss, da es ja ein originales US- Modell ist.
Ein Kumpel von mir fährt einen 90er Typ 89, den hat mal ein US -Soldat gefahren der hier in D stationiert war, somit hat er auch US Beleuchtung usw... und der hat irgendeine Bescheinigung,
das eben genau besagt dass es ein US ist, und somit auch die Beleuchtung anders ist.

Ich kann mich natürlich auch täuschen, aber ich meine, dass es so ist!

Gruß Stefan
 

Elmshorner

Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Danke fuer die bisherigen tips,
das mit dem Navi waere sehr schoen, jedoch kann mir das keiner genau sagen....geht es oder geht es nicht!

Ist der Aufwand gross oder klein, teuer oder im Rahmen!?

Ich habe ein, in meinen Augen ganz schoen happiges, Angebot von USCars24 erhalten, die wollen fuer die Umruestung bzw den Umbau von US-Navi auf EU-Navi (DE), satte 1.495,00 EUR haben!

Aber ich versteh einfach nicht was daran so verdammt schwer bzw teuer sein kann so nem navi zu sagen "bist jetzt in D und nicht mehr in USA, hier hast du die neuen Daten/Karten/Frequenzen, und auf gehts!"

Mit den Leuchten kann das schon sein, das ich die vielleicht behalten darf, aber wenn nicht ist das fuer mich nun nicht wirklich schlimm.
Ich hatte fuer den Umbau-/Umruestung aller notwendigkeiten so mit 2.000 EUR gerechnet, aber wenn das mit dem Navi so teuer ist dann haut das nicht wirklich hin.....obwohl ich 2k EUR eigentlich als ausreichend erachtet hatte da ich schliesslich ein DEUTSCHES Fabrikat kaufe....aber dank unserer netten Industrie legen Sie einem wo Sie koennen Steine in den Weg!

Die Amis in D haben Sonder-/ Ausnahmegenehmigungen fuer Ihre Ami-Autos. Hat was mit dem Territorial Recht zu tun da die ja zu 90% on Base leben und diese ist ja Amerikanisches Hoheitsgebiet, plus NATO Angehoerige haben bei Integrierten Verwendungen im Ausland, ebenfalls Sonderrechte/Ausnahmegehmigungen. Habe ich hier in den USA ebenfalls, bzw haette ich haette ich ein deutsches Auto aus Deutschland mitgebracht, koennte ich dieses hier auch so fahren wie ich es mitgebracht haette ohne umbauten, aber das sehen die Amis eh lockerer als wir mit unserer Kleinbuergerlichen Buerokratie.

Achja und die in meinen Augen bessere Gebrauchtwagen Such Seite hier in den US ist www.autotrader.com

Freue mich auf weitere Antworten, vielleicht ist ja mal ein Audi Mitarbeiter in diesem Forum/Thread und kann die ein oder andere Sache herausfinden :)

Danke und Gruss aus den USA

Elmshorner
 

Viktor1990

Beiträge
711
Punkte Reaktionen
0
Also beim Navi gab es doch auch mal den Fall wo hier im Forum jemand das Teil auf Englisch umprogrammiert bekahm und nicht zurück auf Deutsch und der hat wohl erwähnt das man den Ländercode durchs Auslesegerät im Navi festlegen kann und dann ginge das meine ich verstanden zu haben.
Ich werde aber einen bekannten mal Fragen der importiert Professionel Autos aus den USA nach Deutschland um die hier zu verkaufen und was ich sicher weiss das der bei Voyager und Co immer die Nebelschlussleuchte machen muss die es nicht gibt in den USA und er muss die Fahrgestellnummer in den Rahmen einfräsen da das in Deutschland Pflicht ist die im Rahmen zu haben und die im Ausland nur auf einem aufgesetzten Plätchen steht (meist hinter der Scheibe) wobei der das meist mit nem Dremel mach und dann einfach drüberlackiert.
Das ist jetzt aber nicht Kriminell ist pflicht für den TÜV da achten die auch bei der Überprüfung in DE.
Bei deutschen Autos muss ich den mal fragen da ja eigentlich die Nebelschlussleuchte vorbereitet ist (hab ich an einem Jetta gesehen der wurde so wie er kahm weiterverkauft ohne Umbauten) und bei Can fahrzeugen nur Codiert werden müsste aber ich denke dass kannste ja bei einer Probefahrt schnell rausfinden in dem du die einfach mal anmachst und nachsiehst ob da was leuchtet wenn ja haste eine Hürde weniger.
Navi denke ich wird auch Codierungssache sein werde ich aber bei gelegenheit nochmal erfragen wenn ich denn mal Treffe oder so.

MFG
Viktor
 

Elmshorner

Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Danke schon mal für das Angebot bzw das Nachfragen dann bei Gelegenheit!
Es würde mich natürlich freuen, wenn es bloss eine codierungssache ist/wäre!
Hat auch jemand Erfahrung mit der VMax Sperre bei den US Modellen, habe gelesen das diese bei 210KM/H liegen soll, weiss zwar nicht warum aber naja.......
Wie gesagt jeder Tip hilft mir bei den Entscheidungen weiter!


Vielen Dank

Gruß

Elmshorner
 

audi80_td

Beiträge
1.575
Punkte Reaktionen
0
HI,

vergiss einmal das Navi, das teure an der Umrüstung ist das Motorstg.!

Bei den alten Audis war es so das wenn das Stg. mal auf US codiert war, dies nicht mehr rückgängig gemacht werden konnte.

Hier muss ein neues Stg. oder ein Chiptuner eine neue SW draufspielen.

WEil er für die USA komplett anders abgestimmt ist und auch die Kennlinien fürn Sprit anders sind. Und ausserdem ist er bei 210km/h abgeregelt.

Und du wirst eine neue MMI Headunit benötigen, da hier die Tuner auch anders sind. Sonst kannst du nicht alle deutschen Sender empfangen.

mfg
 

Mad Dog

Beiträge
4.058
Punkte Reaktionen
0
audi80_td schrieb:
..., das teure an der Umrüstung ist das Motorstg.!

Bei den alten Audis war es so das wenn das Stg. mal auf US codiert war, dies nicht mehr rückgängig gemacht werden konnte.

Hier muss ein neues Stg. oder ein Chiptuner eine neue SW draufspielen.

WEil er für die USA komplett anders abgestimmt ist und auch die Kennlinien fürn Sprit anders sind. ...

Japp, genauso sieht das aus. Grund sind die in den USA geringere Klopffestigkeit des handelsüblichen Sprits und die strengen Abgasnormen (was man nebenbei bemerkt in Anbetracht der weit verbreiteten Spritvernichter da drüben nicht glauben mag, ist aber so. ;) ).

Jedenfalls haben die US-Versionen der 4.2er-A8 nicht umsonst geringere Nennleistungen und geben sich mit 88 ROZ zufrieden.
Wobei ich mich vorher auch mal informieren würde, ob nicht eventuell sogar die Verdichtung der US-Variante geringer ist.

Gruß

Christian
 

Viktor1990

Beiträge
711
Punkte Reaktionen
0
Das mit der 210KM/h begrenzung finde ich komisch ich habe letztens noch einen E55AMG aus den USA gefahren und der hatte noch keine Umbauten hat aber mal eben 160Meilen gepackt was nach meinen bescheidenen Umrechnungen auf jeden fall mehr als 210 sind und bei 160 hatte der keine anstalten gemacht aufzuhören mit der beschleunigung zumindest keine Sperre in klassischer Form nur halt mein Fuss der langsam Angst hatte :lol:
Wobei ich mich da gerne von anderem überzeugen lasse kann ja auch daran liegen das das nen AMG war und irgendwie ab Werk offen war (laut Besitzer ist der Offen!) kann alles sein denke ich.

MFG
Viktor
 

Viktor1990

Beiträge
711
Punkte Reaktionen
0
20Vquattro170 schrieb:
AUDIFAHRER SIND ALLE NOOBS
Wie gesagt per PN mal Addresse schreiben so dumme Kommentare können schnell bestraft werden und glaub mir ich mag so scheisse gar nicht!!

MFG
Viktor
 

Beernd

Viktor1990 schrieb:
20Vquattro170 schrieb:
AUDIFAHRER SIND ALLE NOOBS
Wie gesagt per PN mal Addresse schreiben so dumme Kommentare können schnell bestraft werden und glaub mir ich mag so scheisse gar nicht!!

MFG
Viktor

Lass gut sein Viktor. Bestimmt wieder jemand der es lustig findet oder sozialer Neid oder was weiss denn ich. Ist mir auch egal. Einfach sperren und gut ists.

In letzter zeit frag ich mich manchmal aber echt was los ist, da wird teilweise ein Ton und eine verhaltensweise an den Tag gelegt, ich weiss ja nicht, schön ist was anderes.

Gruß
Bernd
 

Viktor1990

Beiträge
711
Punkte Reaktionen
0
Beernd schrieb:
Viktor1990 schrieb:
20Vquattro170 schrieb:
AUDIFAHRER SIND ALLE NOOBS
Wie gesagt per PN mal Addresse schreiben so dumme Kommentare können schnell bestraft werden und glaub mir ich mag so scheisse gar nicht!!

MFG
Viktor

Lass gut sein Viktor. Bestimmt wieder jemand der es lustig findet oder sozialer Neid oder was weiss denn ich. Ist mir auch egal. Einfach sperren und gut ists.

In letzter zeit frag ich mich manchmal aber echt was los ist, da wird teilweise ein Ton und eine verhaltensweise an den Tag gelegt, ich weiss ja nicht, schön ist was anderes.

Gruß
Bernd

Bernd glaub mir normalerweise steh ich über sowas ich meine das ist wahrscheinlich irgend so ein Corsa fahrer der von nem Audi abgezogen wurde oder so ein 18 jähriger der bei einem Rennen die Papiere vom Auto seines Pas gegen einen Audi verzockt hat und deshalb frust hat aber im ernst wer sich aufspielt darf sich ruhig melden und dann wird das klassisch geregelt ich bin da ganz offen :zwinker:
 
FB 2.6

FB 2.6

Beiträge
1.663
Punkte Reaktionen
0
Ich weiß nich ma so genau was ein NOOB überhaupt ist... ich werd zu alt für den Scheiß :lol: :lol: :lol:
 
Thema:

US -Audi A8 Baujahre:05-07

US -Audi A8 Baujahre:05-07 - Ähnliche Themen

Verkauf meines A4 B6 1.8T + Kauf von A6 C6 3.2, S6 C4/C5 oder A8/S8 D2: Hallo zusammen, ich habe die letzten Jahre einen A4 B6 1.8t von 2001 gefahren. Am 1.1. bin ich damit auf dem Heimweg liegengeblieben. Laut...
Audi Paket: Hallo Gemeinde, ich muss mich aus Platzgründen bzw. Neuanschaffung von einigen unserer Autos trennen: Audi 90 2.3 NG FWD KM: ca. 206000 BJ...
[Kaufberatung] S4 oder S5: Moin moin, ich suche im Moment nach einem neuen Auto für mich. Der Corsa D aus Studienzeiten hat mir immer Treue Dienste geleistet, aber...
Brauche Beratung für einen Audi A4 Kauf: Hallo liebe Community, ich bin seit ein paar Wochen auf der Suche nach einem neuen Gebrauchten. Bis jetzt (war vor kurzem noch Azubi) bin ich...
2 Neue orig 1969er Türgriffe Audi C1 2 Türer Limousine S Coupe R+L + Kofferraumschloß: Hallo, zu verkaufen habe ich http://www.ebay.de/itm/161002551286?ssPageName=STRK:MESELX:IT&_trksid=p3984.m1555.l2649 einen werksneuen (!!) Satz...
Oben Unten