Sollte man Motorleistung altersmäßig begrenzen?

Diskutiere Sollte man Motorleistung altersmäßig begrenzen? im Off Topic und Geplaudere Forum im Bereich Allgemeines Forum; Ich finde, daß man nicht jeden Fahranfänger (eagl ob 18 oder 55) über einen Kamm scheren kann! Es gibt 18jährige, denen würde ich nicht mal ein...

Sollte man Motorleistung altersmäßig begrenzen?

  • Ja, auf jeden Fall bis 21 nicht mehr als 75 PS

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ist mir egal

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    0
  • Umfrage geschlossen .
Marc

Marc

Beiträge
1.846
Punkte Reaktionen
0
Ich finde, daß man nicht jeden Fahranfänger (eagl ob 18 oder 55) über einen Kamm scheren kann! Es gibt 18jährige, denen würde ich nicht mal ein Fahrrad zubilligen und es gibt 18jährige die sportlich, aber trotzdem verantwortungsvoll mit 300PS umgehen können.
Natürlich ist das Risikopotenzial bei dieser Gruppe höher, eine Pauschalverurteilung finde ich trotzdem falsch.

Wie war das mit dem 75jährigen Schauspieler der letzte Woche in Schleswig Holstein einen Unfall mit 3 Toten zu verantworten hatte? Der hat in einer Autobahnbaustelle gewendet... -> dafür reichen auch 5 PS!
 

stefan-der-erste

Beiträge
751
Punkte Reaktionen
0
Natürlich kann man nicht alle über einen Kamm scheren, aber deshalb kann man nicht bei der Führerscheinprüfung vorher ein psychologisches Gutachten machen lassen.
Mich hat auch keiner gefragt ob ich 2 Jahre lang auf dem Motorrad mit
34 PS herumfahren will, muß aber sagen, daß mir die Zeit viel Erfahrung gebracht hat.
Ich finde man sollte nicht nur eine PS-Beschränkung sondern, was wahrscheinlich wirkungsvoller wäre, einen Speedlimiter auf 120 km/H einbauen.

Mfg Stefan
 
SMG

SMG

Beiträge
230
Punkte Reaktionen
0
Hallo @All

Also da muss ich Meiner Einer absolut recht geben!
Es ist doch so: Auch wenn ein Anfänger 230PS bändigen könnte, so fehlt ihm dennoch eines...nämlich Erfahrung!
Es ist genauso wie der Spruch: Ich kauf mir ein teures Instrument, dann bin ich besser im spielen! :roll: Das ist absolut falsch, denn es kommt immer auf den Spieler drauf an und in zweiter Linie auf das Instrument!
Genauso ein Thema ist das bei Autos und deren Leistung.
Ich bin auch erst 21 und habe einen Audi 90, vorher 2 Jahre Audi 80 mit 75PS, aber ich nutze den Wagen nicht zum rasen und angeben. Ein Fahrsicherheitstraining hatte ich damals gewonnen und dadurch viel hinzugelernt.
Aber wenn ich sehe, das man mit 20 einen S2 vor der Tür stehen hat, dann gibt es drei Möglichkeiten dafür:

1.Reiche Eltern
2.Verrückter Freak, der sein ganzes Geld ins Auto steckt.
3.Angeber oder Proll

So....mehr kann ich mir beim Besten Willen nicht dabei denken! :evil:

In diesem Sinne......knitterfreie Fahrt!

Gruß
Simon
 
Marc

Marc

Beiträge
1.846
Punkte Reaktionen
0
Oder er ist halt pfiffiger als andere und hat schon ganz ordentlich Geld verdient...

Ich habe mir eines abgewöhnt und zwar andere Leute wegen Ihres Qutfits vor zu verurteilen! Zu solch einem ungewöhnlichen Outfit würde meiner Meinung auch ein 20jähriger gehören, der einen S2 fährt. In den meisten Fällen wird es tatsächlich die Nummer 1 - 3 sein, aber auch hier gibt es Ausnahmen!

Außerdem hat dieser Themenwechsel nicht mehr viel mit dem eigentlichen Thread zu tun, vielmehr sieht es danach aus, daß hier der Neid zum Vorschein kommt...
 
SMG

SMG

Beiträge
230
Punkte Reaktionen
0
Hallo Marc,

der Thread hat sich zwar etwas verloren, aber trotzdem gehört das alles irgendwie zusammen, denn wenn man z.B reiche Eltern hat, die einem jeden Wunsch erfüllen, dann kann man hier viel diskutieren und es ist egal, ob nun angeblich Fahranfänger 45PS maximal brauchen oder 150PS.

Also bei mir ist da sicherlich kein Neid, denn:

Ich besitze 6 Musikinstrumente mit meinen 21 Jahren, die 25000 € lässig überschreiten.....und alles hart erarbeitet.
Trotzdem gönne ich mir den 90.er, der mittlerweile auch schon 5000€ gekostet hat. :wink:

Also neidisch sind immer die anderen und ich hab auch nix dagegen, wenn ein 20 jähriger sich einen S2 holt, aber die Statistik beweist es jeden Tag aufs neue, das von 18 - 25 Jahren die meisten Unfälle passieren, weil einfach grob fahrlässig gehandelt und einfach alles falsch eingeschätzt wird. :!:

Gruß
Simon
 
Tim

Tim

Beiträge
472
Punkte Reaktionen
0
Jemand hier hat es auch schon gesagt, aber habt ihr schonmal dran gedacht...:

- Zigaretten ab 16, Durschnittliches Einstiegsalter beim Rauchen: 13,5!
- Alkohol ab 16/18: Saufen tun alle dies einmal probiert haben und geil fanden, ich würde sagen ab 14.
- "Weiche" Drogen: Verboten, und juckt es jemand?
- 34 PS für Motorradanfänger: Hier hat jemand geschrieben wies aussieht, juckt nämlich auch viele nicht!

Fazit: Verbot bringt reiz und zwar in dem Fall genau für die Leute die überhaupt keinen Lappen haben sollten, die denen ich ein starkes Auto am wenigsten anvertrauen würde.

Zudem stimmt das was Marc sagt, in Deutschland läuft das so nicht und das ist auch gut so! Hier werden nicht die Autos aller 18 Jährigen gedrosselt weil einer damit nicht umgehen kann, hier wird nicht Bier verboten weil einer daran gestorben ist und hier sind auch Zigaretten erlaubt obwohl jeder Raucher seinen Tod und den seiner Mitmenschen fördert! So läuft das hier nicht, überlegt mal was das zur Folge hätte wenn wir hier so anfangen. Das ist ein freies Land und so soll es bitte schön auch bleiben!

@SMG...
ich war ja schon oft Deiner Meinung, aber Musikinstrumentenbesitz mit dem Besitz von Autos zu vergleichen ist ja wohl net ganz richtig. Und wenn dann ungefähr so...:

Man müsste beim Keyboard die "hohen" Töne für unter 18 Jährige abschalten, weil diese damit falsch umgehen könnten und einen Hörschaden erleiden könnten (wenn sie z.B. zu lange und zu laut den höchsten Ton abspielen). Das wäre ein korekter Vergleich, was meinst Du dazu?
 
SMG

SMG

Beiträge
230
Punkte Reaktionen
0
@Tim

Man sollte nicht die hohen Töne beim Keyboard verbieten, sondern die Discos! :mrgreen:

Gruß
Simon
 
Tim

Tim

Beiträge
472
Punkte Reaktionen
0
:D *g* ja aber dann gäbe es halt underground partys mit noch lauterer Musik und noch jüngeren Leuten und noch mehr Drogen...! :twisted: :twisted: :wink:
 
SMG

SMG

Beiträge
230
Punkte Reaktionen
0
Hi Tim,

hast ja recht! :mrgreen:

So...ich muss in einer halben Stunde los, sonst verpass ich meinen Flieger nach Moskau! :wink:

Gruß
Simon
 
V6coupe

V6coupe

Beiträge
310
Punkte Reaktionen
0
Klingt jetzt vielleicht blöd aber oft sind viel PS auch hilfreich.
Beispiel, wenn ich bei meinem Kumpel mitfahre im 45 PS Polo.
Wenn er auf freier strecke überholen will (LKW, mehr geht ja nich) braucht der ne halbe Ewigkeit. Das finde ich gefährlich.
PS begrenzung bis 21 is Quatsch.
 

Stefan M.

Beiträge
685
Punkte Reaktionen
0
100% ist das Plötzinn!!!!! Ich kenne Verantwörtliche Fahrer und unverantwörtliche Fahrer nicht junge und allte!!!!!! Das hatt auch nichts mit beherschen und Erfahrung zu tun!!! Ich kenne menschen die Fahren 30 Jahre und immer noch wie der erste mensch!!!! (Meine Mutter *gg*)
 

audi80_td

Beiträge
1.575
Punkte Reaktionen
0
Hi!

Also ne Ps-Beschränkung is meiner Meinung nach blödsinn!

Ich hab seitdem ich 18 bin immer ein auto gefahren das >70Ps hatte!
Seit 1 1/2 jahren hab ich nun meinen Audi 80 und hab auch mein ganzes geld in das Auto gesteckt!
Ich fahre sportlich (was mit 70 ps halt möglich ist) aber nicht unvernünftig da mir viel zu schade um das Auto ist!

Und jeder der sein Auto von Mami und Papi geschenkt bekommen hat wird es nicht so schätzen wie wenn er selber dafür arbeiten gegangen ist!
drum setzt er es leictfertiger aufs spiel!!!

Ich hab auch schon ein fahrsicherheitstraining hinter mir und kann es nur jedem empfehlen! macht spass!

unfälle sind immer tragisch! aber hier ist wie gesagt nicht die psanzahl entscheidend sondern das hirn vom fahrer! Mein cousin hatte auch vor nem halben jahr mit seinem 55ps III GOlf einen schweren Unfall! Er ist mit 80 frontal in den Gegenverkehr gerast! Warum das weis keiner! Auf einmal ist das Auto am ende der Kurve ausgebrochen! Und das trotz sportfahrwerk und 195/50/15 Bereifung! Zum Glück wurde keiner schwer verletzt aber von dem Auto ist nicht mehr viel übriggeblieben! Und das war kein Fahrfehler!

egal ob er jetzt 200 oder 500ps gehabt hätte! es wäre wahrscheinlich auch zu dem unfall gekommen!

egal wieviel ps einer hat und wie alt er ist, nur wer mit gesundem menschenverstand fährt ist keine Gefahr für die Öffentlichkeit!

mfg
 

Miles

Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
hi, ich lese gerade so mal etwas hier im forum und möchte meine Meinung dazu auch mal eben kund tun.

Also im grossen ganzen bin ich auch für eine Führerscheinabstufung.
Andererseits gibts dann auch wenn es ein Gesetz wird,auch wieder kleine Auto mit wenig PS,die abgehen wie die Rakete.

Meine Frau hatte vor 4 Jahren mal einen kleinen 3 Zylinder suzuki bekommen,3 Zylinder mit 55 PS ,1000ccm und die Kiste leicht wie eine Feder.
Ich habe den auch ab und an mal gefahren und habe auch mal nen kleines Beschleunigungsrennen auf einer privat strasse mit einem BMW323i gefahren,Ich habe hinterher nur gelacht,ich habe die 200m immer vorne gefahren.
Die Höchstgeschwindigkeit bei der Kiste liegt bei 168KM/h

Was bringt da noch eine Abstufung des Führerscheins?

Mfg
Miles
 

Sepp

Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
0
Miles schrieb:
Meine Frau hatte vor 4 Jahren mal einen kleinen 3 Zylinder suzuki bekommen,3 Zylinder mit 55 PS ,1000ccm und die Kiste leicht wie eine Feder.
Ich habe den auch ab und an mal gefahren und habe auch mal nen kleines Beschleunigungsrennen auf einer privat strasse mit einem BMW323i gefahren,Ich habe hinterher nur gelacht,ich habe die 200m immer vorne gefahren.
Wo habt ihr das Renen gefahren? Auf Schnee oder Glatteis?
Der Suzuki mag zwar leicht sein, aber der 323i hat mehr als die dreifache Leistung aber bestimmt nicht das dreifache Gewicht.
oder wars eine Suzuki auf zwei Rädern?

mfG Sepp
 

Miles

Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
nö, aber so ein BMW hat auch gut das 2 fache Gewicht wie der kleine Suzuki :) und bis die Schwere Kiste erstmal in die Hufe kam....

nagut , es mögen auch vieleicht nur 150m gewesen sein und er kam mir auch immer näher,auf weiteren m wöre er an mir vorbeigezogen aber es sollte auch nur der kleine Vergleich sein,wie schnell auch diese kleinen Flitzer beschleunigen und welche Vmax sie erreichen.

Daher ist es fast unerheblich ob man einen Stufenführerschein einführt oder nicht.

Miles
 

Sepp

Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
0
Sorry Miles,

ich kapiers trotzdem nicht.
Suzuki (Alto od. Swift) 0-100Km/h: ca 15 - 16 sec :cry:
BMW 323i 0-100Km/h: 8,0 sec :D

Das sind Welten :!:

mfG Sepp
 

Miles

Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
das tut mir jetzt aber leid, das du den einfachen Vergleich jetzt immer noch nicht kapierst.Ich dachte immer,das Audifahrer die schlaueren sind,stimmt hier scheinbar nicht.
Da hast du dir aber auch äusserst schlecht 0-100KM/h werte ausgedacht,unser Swift hat niemals so lange gebraucht und hat seine Vmax von 145 ja auch bei weiten übertroffen.
Und selbst wenn der 323i in 8 sec. auf 100 sein sollte,was eine utopie für die karre ist,hat er in der Zeit aus dem Stand noch keine 150m hinter sich.
Und bis dahin ist nunmal der Swift schneller gewesen.
Mag sein, das der swift wenn er der 100KM/h nahe kommt dann um etliches langsamer ist aber einen Kurzsprit gewinnt der immer.

Und nochwas zur verständnis:

0-100KM/h heisst nicht aus dem Stand 100m fahren in 8sec.
Ein PKW braucht für 100m wesentlich weniger Zeit.
Du kannst dich dann ja mal in deinen Audi setzen,malst dir eine Wegstrecke von 150m auf und fährst sie dann ab.
dann wirst du sehen,wie lange du brauchst.

Achja, um deinen Vergleich dann wieter auszubauen, eine guter Läufer,der die 100m im sprint läuft,braucht auch nur 8,x sec.
Ist der jetzt schneller oder langsamer als der gute alte 323i mit 8sec ?

:) :) :) :) :)

Miles
 

Sascha01752864565

Beiträge
46
Punkte Reaktionen
0
Sagt mir was es bringt!!

Wenn man sich mit 75 PS bei 160 km/h vor den Baum haut oder mit 160 PS mit 220 km/h!!! Ich denke sogar das es teilweise nicht schlecht ist mehr PS zu haben! Was ist denn mit der sogenannten Flucht nach Vorne, die jeder in der Fahrschule beigebracht bekommen hat! bei 75 PS oder weniger sieht es verdammt mager damit aus!

Ich denke halt nur, das man so vernünftig sein sollte und NORMAL fahren soll! Ansonsten habe ich kein Mitleid, wenn sich einer mit 100 km/H in einer 50 Zone vorm Baum setzt! Es tun mir zwar immer die Eltern, Freunde und Verwandte leid, aber der Fahrer ist es selbst schuld!

Gruß
 

Sepp

Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
0
@ Miles,

sorry das ich blöd bin. :(

Miles schrieb:
Da hast du dir aber auch äusserst schlecht 0-100KM/h werte ausgedacht,unser Swift hat niemals so lange gebraucht und hat seine Vmax von 145 ja auch bei weiten übertroffen.
Die Werte hab ich mir nicht ausgedacht, das sind Werksangaben!!!

Miles schrieb:
Und selbst wenn der 323i in 8 sec. auf 100 sein sollte,was eine utopie für die karre ist,hat er in der Zeit aus dem Stand noch keine 150m hinter sich.
Du sagst es ja selbst: Der BMW hat bis 100Km/h noch keine 150m zurückgelegt. Das heißt, nach 150m fährt er vielleicht schon mit 110Km/h.
Und der Suzuki? Fährt vielleicht 80Km/h ist aber vor dem BMW???
Kann ich nicht ganz nachvollziehen.

:idea: Am besten, ich tausche meinen S2 gegen einen Swift, damit ich auch mal ein schnelles Auto habe. :twisted: :twisted:

mfG Sepp
 

Stefan M.

Beiträge
685
Punkte Reaktionen
0
Kindergarten!!!!!!! 100% Wer so dumme diskosionen fürt sollte einen 45PS Polo fahren!!
 
Thema:

Sollte man Motorleistung altersmäßig begrenzen?

Oben Unten