Solldruck wird nicht erreicht/zurückgeregelt

Diskutiere Solldruck wird nicht erreicht/zurückgeregelt im Turbo & Chiptuning Forum im Bereich Audi Technik Forum; Moin Moin, ich habe ein großes Problem, was mich jetzt dann zum ausflippen bringt... vlt könnt ihr mir helfen... Audi A3 Beriech, da ja das Auto...

Pr3muToS

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Moin Moin,

ich habe ein großes Problem, was mich jetzt dann zum ausflippen bringt... vlt könnt ihr mir helfen... Audi A3 Beriech, da ja das Auto fast identisch zum S3 ist

Ich hatte auf meinem ED30 ein Dbilas System gefahren, ging anfangs und ne zeit ganz gut, doch denn.. gefahren wie ein sack nüsse, keine schöne gasannehme mehr, wie wenn man mit nem wiederstand beschleuigen würde... nach gaswegnahme, stärkere motorbremse usw...

habe dann auf ne andere ansaugung (rohr) mit carbon airbox umgebaut, die angeblich ca den gleichen durchmesser hat wie im bereich des LMM original.. Naja .. eingebaut, werte gelöscht, bisschen gefahren... war auf jedenfall schonmal besser wie mit dem dbilas (vom gefühl her).. aber denkste nach paar tagen , selbe sympthome wie beim Dbilas oben... (logs gefahren)...

mit dem hersteller telefoniert... nicht wirklich helfende aussagen bekommen (logs geschickt), mit dem werkstattmeister telefoniert (ich fragte mich, ob der überhaupt weis, von was er redet)... denen ihre ansaugung hat zwar fast die original Luftmasse gebracht, jedoch klopfen im komplett drehzahlbereich, ladedruck viel zu hoch usw... erzählte mir dann was von die Luftmasse passt doch fast ( verlust evtl wenn der lader bissl älter is, schlechter sprit, zündkerzen) usw... meinte ich was hat das damit zu tun wenn er die luftmasse zwar bringt aber falsch berechnet und die ganze zeit nachregeln muss? das hat er wohl nicht verstanden... naja er wollte sich drumm kümmern und die Tage bescheid geben.

Mir geht das so aufm geier, also auf orignal zurückgebaut (bis auf SUV, s3 system an original ansaugstutzen angeschlossen, also nicht wieder da die konstruktion mit geräuschverstärker usw).. werte gelöscht.. oh wow, färht sich wieder schön, direkte gasannahme, problemloses beschleunigen.. da merk ich schon , wenn ich nur leicht das gaspedal trete, geht gleich was vorwärts... schön flüssig halt... aber denkste.. nächsten Tag gleiche sympthome wie o.g.. + drehzahlschwankungen, drehzahl freeze usw...

Werkssettings gesetzt.. ca 15 km gefahren.. fühlte sich gut an bis auf minimale drehzahl schwankungen (anlernphase) jedoch vorher wieder geloggt...chaos, wenn ich euch das anschaut... läuft gefühlsmäßig zwar gut (jedoch die werte, absolutes chaos)...
ich weis echt nicht mehr was ich noch machen soll.... hier geht überhaupt nix mehr klar...

Mittlerweile original Ansaugrohr neu, LMM neu, N75 Neu, Suv Neu (6er GTI) neu verlegt, Ladedrucksensor neu, PCV Ventil neu, DK grundeinstellung gemacht...nix hilft..

weder LMM oder n75 tausch hat von den log fahrten her was anderes bewirkt..(nur die drehzahlschwankugen sind weg, da beim ansaugrohr nen riss beim abagng zum suv war)
etz mommentan hab ich wieder dieses einigermaßen zähe fahren bis ca 3000U musst wirklich gaspedal n gutes stück treten, dann ab 3500 gehts gleich voll vorwärts...
ich bin das bei dem auto eigtl gewöhnt, dass Gas leicht zu drücken und merke dann schon , wie er anziehen will...
fahren tut sich das auto wie mit ner motorbremse, ab 3500U is jedoch die Zündung laut log ok und er zieht auch an und bringt ladedruck... nur unterumm dieses träge . zähe fahren, wie wenn man gegen einen wiederstand beschleunigt, des öfteren auch ruckartige meinen gefühl nach fast zu starke motorbremse nach gaswegnahme..
nachdem ich in beim logfahren getreten habe bin ich noch bissl "kalt" gefahren , ne runde durch die altstadt, abgestellt mit kollegen geratscht 1-2 geraucht... wo ich heimgefahren bin, wars nen stück besser..


mittlerweile bin ich ratlos... hab weder möglichkeiten ziemlich viel selber zu machen und irgendwann reicht mein wissen nimmer.

Mittlerweile mal software probiert und da machts sich es schön bemerktbar, das er nicht richtig läuft...

das original SUV wuirde auch schon durch ein forge Vakuum ersetzt um sicher zu gehen, dass das originale nicht schon wieder
einen anner Waffel hat...

Problem, er regelt den Soll Druck zurück.. Fehlerspeicher clean, LLK System auf 2 Bar abgedruckt -> dicht!

3 verschiedene Datenstände ausporbiert, überall das selbe Problem, die Datenstände laufen laut programmierer problemlos auf mehreren Eddies.

1 Software wurde extra auf viel Drehmomment im unteren Bereich programmiert... zieht sich wie kaugummi und Soll werte werden zurückgeregelt.

Laut log sind ca 120bar Raildruck programmiert, die wo er auch fährt.

Heute wurde mal die Software komplett anders programmiert und einige Begrenzer rausgeschmissen, bis ca 2000U immer noch träge, aber etz geht er wenigstens im 1-2 gang wieder so flüssig wie ich das gewohnt war...

die Frage wo ich mir noch stelle, warum er komplett original auch nicht gescheid läuft..
mittlerweile ist jeder ratlos und meint, der turbo kann den druck nicht ab...

normal müsste der im 1-2 Gang schwarze striche ziehen, mir geht nicht mal ein Rad durch...


hier im anhang mal logs...

http://www51.zippyshare.com/v/8304593/file.html
 

Bastard

Hast ja luft seitig und regelungsseitig alles ausgeschlossen. Wie siehts denn auf der kraftstoffseite aus ? Welchen lambdawert erreichst du, reicht die pumpe im tank, fährst du jetzt mit originaler einspritzung ?
oder ein mechanisches Problem, zum beispiel vielleicht den kat zu etc.
 

Pr3muToS

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Vorförderpumpe macht 4,7Bar (max 5) denke ich passt, Raildruck, also Hochdruckpumpe ist auch 120 Bar programmiert und macht diese auch Konstant.. die original Düsen usw.. reichen bis ca 380PS (da muss dann nur irgendwann die HD-Pumpe durch eine verstärke weichen)

Labda werte sind ok, so um die 0.9-0.95 im 5 und 6 dann so um die 0.85

kat zu kann ich mir nicht vorstellen, habe im märz eine 76mm Anlage ab Turbo bekommen mit Rennkat, er hatte das Problem mit dem träge sein ja wie geasgt davor original schon auf einmal.
 
Thema:

Solldruck wird nicht erreicht/zurückgeregelt

Solldruck wird nicht erreicht/zurückgeregelt - Ähnliche Themen

Audi 100 C4 Wärmetauscher aus- und einbauen Anleitung: Hallo, da es mich extremst geärgert hat, dass über dieses Thema so viele verschiedene Anleitungen und Tipps kursieren - ob falsch oder richtig -...
[V] Verkaufe ´90er Audi 100 2.3 Quattro Sport Limo schwarz: Audi 100 NF Quattro Sport,EZ 09/90 in panthero-schwarz anzubieten, da zu wenig Platz mittlerweile in der Garage... Laufleistung 348.024 km, Wagen...
A6 günstig Fahren. TDI oder Gas, die ewige Diskussion.: Hallo zusammen, ich möchte mich bei dieser Gelegennheit zuerst mal vorstellen. Ich heisse Marc, bin 39 Jahre Alt/Jung, Ausgebildeter...
Audi 90 NG Nach Temperaturgebertausch Startproblem: Hallo, bin sonst nicht sehr aktiv im Forum hier und deshalb frag ich mal direkt. Ich fragte mich vor ca. einer woche warum mein Auto Kalt super...
RS2 Motorumbau, Ladedruckprobleme "nur" 2 Bar...: Hallo Leute, Ich habe vor ein paar Tagen bei meinen Audi RS2 einen Motorumbau gemacht. Steuergerät ist von PKM und lief bei einem S2 mit genau...
Oben Unten