Lautstärkenregler kaputt?

Diskutiere Lautstärkenregler kaputt? im Car HiFi, Navi & Handy Forum im Bereich Audi Technik Forum; Hi! Bei meinem Concert I Radio ist mir in letzt Zeit aufgefallen, dass der Laustärke regler macht was er will!! wenn ich z.B. morgens in meinen...

willem

Beiträge
1.254
Punkte Reaktionen
0
Hi!
Bei meinem Concert I Radio ist mir in letzt Zeit aufgefallen, dass der Laustärke regler macht was er will!! wenn ich z.B. morgens in meinen Audi steige und die Zündung anmache, geht das Radio ganz normal, wenn ich es dann leiser machen will, hat es auf einmal volle Laustärke! Da kann man sich ganz schön verjagen! :twisted: andererseits, wenn ich es leiser machen will, ist es dann ganz leise!
Könnte da etwas Kontaktspray helfen? Weil das ist echt nervig!
Es hat auch erst damit angefangen, als es so kalt wurde. kann es mit der temperatur zusammenhängen?
 
formtapez

formtapez

Beiträge
278
Punkte Reaktionen
0
ist das eine normaler analoger "Poti" oder is das schon was digitales ? (up/down-wippe oder so)

wenns analog ist knackts und rauschts auch bestimmt beim regeln oder ?
kontaktspray kann dann für einige zeit helfen, auf dauer macht es den Poti dann aber noch kaputter.

MfG
formtapez
 

Uwe Reil at work

Beiträge
143
Punkte Reaktionen
0
Habe das gleiche Problem, das Poti gibt nur Impulse aus, hat also keine ohmschen Wert.
Kontaktspray hilft nichts, kann also auch an dem nachgeschaltetem IC für die Lautstärkeregelung liegen, zumal bei meinem Radio die Bass-, Höhen-, Fader und Balancefunktion, die ja über den gleichen Regler eingestellt werden, nicht "springen"
Gruß Uwe
 

willem

Beiträge
1.254
Punkte Reaktionen
0
Ja eben das ist mir ja auch aufgefallen! Wenn ich den Bass oder sonst was einstellen will, ist e snicht so. Und das ganze ist wie gesagt nur bei kaltem Radio, wenn es ein bisschen gelaufen hat, ist es nicht! Gibt es da keine Abhilfe für?
 

Uwe Reil at work

Beiträge
143
Punkte Reaktionen
0
...ich bin bei der Fehlersuche und melde mich, wenn ich was rausgefunden habe.
Gruß Uwe
 
Uwe Reil

Uwe Reil

Beiträge
2.260
Punkte Reaktionen
0
So, hab den Fehler gefunden, ist ein IC auf der Hauptplatine der Radios
Werde morgen mal sehen, ob man die einzeln bestellen kann, schätze aber mal, das es ein EPROM ist, da müsste man noch was programmieren, ist auch noch SMD das Mistding.... aber zumindest hab ich den Fehler gefunden...der Regler und die Bedienteilplatine sind nicht defekt, evt. kann man das IC von einem anderen Radio (z,B, Chorus) umbauen....wenn ich mehr weiß melde ich micht
Gruß Uwe
 

willem

Beiträge
1.254
Punkte Reaktionen
0
Da sind wir doch schonmal weiter! Tritt denn bei dir das Problem auch hauptsächlich bei Kälte auf, oder generell? weil, wenn mein radio erstmal ne zeit lang läuft, geht es ohne probleme...
Danke erstmal für deine Hilfe!!!!!
 

Uwe Reil at work

Beiträge
143
Punkte Reaktionen
0
Hallo, das Problem tritt auch bei mir (und meinen beiden defekten Radios´s) nur bei kaltem Gerät auf.
Ich hab gestern abend mal aus Spaß das IC mit einem entsprechenden Widerstand "vorgeheizt"-> das Radio funktioniert dann einwandfrei!!!
IC mit Kältespray behandelt-> Fehler wieder da!!!

Gruß UWe
 

willem

Beiträge
1.254
Punkte Reaktionen
0
hmmm, ich würde mal sagen, dass ist ein echt fetter fehler von der firma blaupunkt! weil es ist echt besch...eiden, wenn ich mein radio nicht leiser oder lauter machen kann ohne, dass meine boxen fast durchknallen! gibt es irgendeine lösung um das zu umgehen?? weil ich glaube nicht, dass ich das fertig bringe da ein anderes ic einzubauen. wahrscheinlich bleibt da nur die möglichkeit nen neues radio zu kaufen... da hab ich mir doch grad erst den wechsler fürs concert gekauft!!! :twisted:
 
Uwe Reil

Uwe Reil

Beiträge
2.260
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
wenn man den Fehler sicher raushaben will, muß das IC neu.
Ich hab bei Blaupunkt allerdings noch nichts erfahren, ich melde mich wenn ich was weiss
Gruß Uwe
 

elferhelfer

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
hab bei mir genau das gleiche Problem mit der Lautstärke, bei mir geht das radio aber erst nach ca. einer Stunde wieder.

Scheint ein Produktionsfehler zu sein. Hat jemand inzwischen eine Lösung?

Ein neues Radio kaufen will ich auch nicht, weil es da sicher irgendwann auch mal kaputt geht...

Grüße
Winnie
 
Uwe Reil

Uwe Reil

Beiträge
2.260
Punkte Reaktionen
0
HAllo,
mann kann das entsprechende IC per Widerstand "vorwärmen", das haut gut hin und ist sehr günstig.
ISt zwar keine "echte" Reperatur, aber was soll´s.
Man kann die Concert RAdios auch von Panasonic (Matsuchita, oder so) bekommen, die haben den Fehler nicht.
Gruß Uwe
 

willem

Beiträge
1.254
Punkte Reaktionen
0
Aha! so wie sich das anhört, hast du sowas ja schonmal gemacht...
kannst du vielleicht etwas genauer erklären, wie ich das mache und wo ich den widerstand überhaupt anschließen muss? bilder wären auch nicht schlecht!
 
Uwe Reil

Uwe Reil

Beiträge
2.260
Punkte Reaktionen
0
....das Ganze ist nur eine Notlösung!!!!!

Als Widerstand habe ich einen 330- 470 Ohm großen 1,5 Watt Widerstand genommen.
Dieser wird mit einer Sicherung 0,315 A abgesichert und auf das IC geklebt.
DAnn bekommt der Widerstand Dauerplus.
Enweder aus dem Radio rauslegen, oder im Radio an geeigneter Stelle abgreifen
Läuft bei mir tatellos.
Gruß Uwe
ConcertLSrep.JPG
 

elferhelfer

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Hallo Uwe,
klingt sehr interessant. Aber Dauerplus heisst, daß Du den das IC mit dem Widerstand permanent beheizt, also auch, wenn das Auto aus ist? seh ich das richtig?
Reicht es nicht aus, dem Widerstand nur Strom zu geben, wenn das Radio läuft, oder bringt das nichts?

ich überleg mir, ob ich das auch mal testen soll.

Grüße
Winnie
 
Uwe Reil

Uwe Reil

Beiträge
2.260
Punkte Reaktionen
0
ja, so ist es.
HAt den Vorteil, dass das Radio gleich regelbar ist, aber den Nachteil, dass die Batterie bereits nach 6 Monaten entleert ist wenn man zwischendurch nicht gefahren ist. :lol:

Wenn man es über Zündung anklemmt, dauert es halt einen Moment, bis das IC durchgewärmt ist und es sich wieder regeln läßt
Gruß Uwe
 

elferhelfer

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
LOL, klar hätt ich auch selber drauf kommen können, daß das bei einem fast täglich genutztem Auto nicht relevant ist ... sorry für die blöde Frage :roll:

Ich werd das die Tage auch mal probieren. Hab das Radio schon auseinandergebaut und hab freien Blick (wie wenig da drin ist...).
Nen Widerstand hab ich auch besorgt und eine Sicherung.

Bin echt gespannt. Mein Radio ist nämlich ein Härtefall: Es geht erst nach ca. einer Stunde... Also bin ich gespannt, ob der Widerstand ausreicht. Zur Not bastel ich einen größeren drauf, aber dann muss das Cassenten-Teil draußenbleiben... aber brauch ich sowieso nicht...

Grüße
Winnie
 
Uwe Reil

Uwe Reil

Beiträge
2.260
Punkte Reaktionen
0
....wenn du mehr Wärme willst, muß der Widerstandswert her KLEINER werden!
Also ich hab es mit mit einem Wert von 330 Ohm gemacht.
Die Leistung kannst du ja selbst ausrechenen
I= U:R also Strom = 14Volt : 330 Ohm ergibt 0,042 A
P= UxI also Leistung= 14 Volt x 0,042A ergibt 0,6W (beim stehenden Fahrzeug sind es an 12 Volt 0,43Watt, aber man muß vom Wert der LIMA ausgehen, denn dann soll der Widerstand ja auch ganz bleiben)
Mit einem 1,5 Watt Widerstand hast Du also genung Sicherheit drinn.
Wenn Du einen Widerstand mit weniger Leistung nimmst als 0,5Watt, brennt der durch


jaja, für alle die mitrechnen, die Batterie ist bei 330ohm schon nach 2,52 Monaten leer

Gruß Uwe
 

elferhelfer

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
jep schon klar, der kleiner wird. Ich probiers mal mit 330 Ohm und hab aber noch einen mit 150, der aber viel fetter ist, so daß das Kasettenteil nicht mehr eingebaut werden könnte...
Grüße
Winnie
 
Uwe Reil

Uwe Reil

Beiträge
2.260
Punkte Reaktionen
0
....wozu brauchst Du Cassette?! :lol:

Aber 150 Ohm ist auch schon zu heiß, denke ich
Gruß Uwe

...ach so, keinen Heißkleber zum Befestigen verwenden 8O

...ich hab 2 Komponentenkleber genommen
 
Thema:

Lautstärkenregler kaputt?

Lautstärkenregler kaputt? - Ähnliche Themen

Audi Sound plus - ein Nachrüstsoundsystem für den TT 8J und den Audi A3 8P: Hallo, ich bin Holger und neu hier. Ich fahre seit 12 Jahren Audi. Der erste war ein B5 Avant, dann kam ein B6, danach ein TT 8J Coupé und aktuell...
Innenraumgeräusche | Werksdienstwagen | BJ: 2009: Hallo liebe AudiFieber Freunde, bevor ich anfange mochte ich gerne ein Paar Dinge über mich erzählen. Mein Name ist Andre ich bin 23 Jahre und...
A6 / 99 div. Elektrikprobleme: Brauche Hilfe (Elektrik mal wieder) Hallo zusammen, wer kann helfen? Bei meinem Audi A6 2,5 tdi, Bj.1999, Avant hat sich wieder eine Macke...
Klimacodes etwas genauer...: Hallo, Also die Klimaliste unter meckisfaq.de ist ja schön und nett, aber ich habe einige Ergänzungen und noch offene Fragen: Kanal 26 und 51...
Oben Unten